Kloster Schöntal – kraftvoller Ort für Seminare
1142
post-template-default,single,single-post,postid-1142,single-format-standard,stockholm-core-1.1,select-theme-ver-5.1.7,ajax_fade,page_not_loaded,side_area_over_content,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Kloster Schöntal – kraftvoller Ort für Seminare

Kloster Schöntal – kraftvoller Ort für Seminare

Wir waren für Sie auf „Siteinspection“ im schönen Hohenlohe. Das ist eine fruchtbare und wunderschöne Region im nördlichen Baden-Württemberg. Auch hier bieten sich interessante Möglichkeiten ein Seminar oder Firmenevent durchzuführen. Ich kenne das Kloster Schöntal seit meiner Kindheit und komme immer wieder sehr gerne zurück. Das 1157 gegründete Kloster liegt idyllisch im Tal des Flusses Jagst. Seine bis heute beeindruckende Wirkung geht vor allem auf Abt Knittel zurück, der während seiner Amtszeit das Kloster im Stil des Barock umgestalten ließ. Nicht minder beeindruckend ist das Rokoko-Treppenhaus in der Neuen Abteil. Heute ist das Kloster Schöntal ein Ausflugsziel allererster Güte. Motorradfahrer schätzen die kurvenreiche Landstraße entlang der Jagst (Kenner wechseln dabei gerne mehrfach ins benachbarte Kochertal), Bootsfahrer nutzen die Jagst und Radfahrer genießen den sehr gut ausgebauten Radweg. Das Kloster strahlt eine erhabene Ruhe aus, ist gut erreichbar aber dennoch ein Ort, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Wir empfehlen Schöntal für Seminare von Nachwuchs-Führungskräften und Teambuidlings. Wir können direkt im Kloster wohnen und die Seminarräume nutzen. Natürlich bietet es sich geradezu an, auch die schönen Wanderwege oder die Jagst in das Seminarprogramm aufzunehmen. Für ein gelungenes Rahmenprogramm bietet sich ein Besuch der Stadt Künzelsau an: die Heimat der weltbekannten Firma Würth und des Weltraumhelden Alexander Gerst ist gut erreichbar. Dort können wir u.a. die Sammlung Würth besuchen. Oder wir fahren nach Schwäbisch Hall – dieser Perle am Kocher. Im Sommer haben wir außerdem die Möglichkeit, die Burgfestspiele in Jagsthausen (Götz von Berlichingen ist im Kloster Schöntal begraben) oder die ebenso berühmten Schauspiele auf der großen Kirchentreppe in Schwäbisch Hall mit unserem Programm zu kombinieren. Die leckere schwäbische Küche rundet jedes Programm ab.

link zur Anreise

link zum Kloster